Sportspiele Rubrikübersicht

Eintauchen in die Welt des (virtuellen) Sports

Wer kennt noch alles diese “Joystick-Killer” Spiele aus den 80er Jahren? Sportspiele der Art 100m Lauf, Diskus werfen oder Weitsprung. Schon damals haben olympische Disziplinen die Spieler begeistert und bei der Joystick-Industrie für rege Nachfrage gesorgt.
Natürlich gab es auch Mannschaftssportarten wie Fußball oder Basketball aber durch die relativ “schlichten” Computergegner und -mitspieler konnte man diese Spiele oft nur gegeneinander Spielen – was natürlich nicht weniger Spaß gemacht hatte – im Gegenteil.
Auch Kampfsport gab es in den 80er Jahren schon. Ob Karate oder Kung Fu, hier konnte man sich im Zweikampf entweder gegen einen Freund oder aber den Computer messen.

 

Sportspiele?
Screenshot zu “FIFA 17” 1
In dieser Kategorie fassen wir alle relevanten Spiele zusammen, die etwas mit dem Thema “Sport” zu tun haben. Das sind zum einen die “friedlichen” Sportarten wie z.B. Fußball, Basketball oder auch Golf und Tennis.
Auf der anderen Seite haben wir die Kampfsportarten. Vom Boxen bis hin zum relativ “jungen” MMA (Mixed-Martial-Arts) Kampfsport finden sich in diesem Bereich Sportarten, in denen es naturgemäß etwas härter zur Sache geht.
Außerdem stellen wir in dieser Kategorie die Sport-Managementspiele vor. Hier müssen wir zwar die jeweilige Sportart nicht direkt selber ausführen, jedoch benötigen wir für das erfolgreiche Managen (z.B. eines Fußballteams) natürlich auch sämtliche Kenntnisse der jeweiligen Sportart. Diese starke Verbundenheit mit den Sportarten führt unserer Meinung dazu, dass wir auch die Managementspiele hier auflisten und nicht z.B. unter den Wirtschaftssimulationen.
Was wir hier nicht auflisten, sind Spiele die sich um Motorsport drehen. Diese finden Sie unter den “Simulationen”. Natürlich sind dies ebenfalls “Sport”-Spiele aber durch den Fahrzeugaspekt und der entsprechend dafür benötigten Ausrüstung fanden wir es passender, diese Spiele eben nicht hier einzuordnen.

 

Was macht ein Sportspiel aus?
Screenshot zu “Rory McIlroy PGA Tour” 2
Bei den Sportspielen geht es grundsätzlich erst einmal darum, die betreffende Sportart möglichst originalgetreu abzubilden. Dabei ist natürlich auch das Regelwerk wichtig. Besonders bei Sportarten, die stark im öffentlichen Interesse liegen wie beispielsweise Fußballspiele, sind auch die jeweiligen Lizenzen enorm wichtig damit wirklich alle Aspekte wie Trikots, Sponsoren, Logos usw. originalgetreu wiedergegeben werden können. Die Grafik ist dabei so ausgereift, dass man an den Gesichtern und sogar an den Bewegungen die jeweiligen Sportler erkennen kann.
Die Regeln werden zwar 1:1 übernommen aber es werden auch Änderungen, besonders im Zeitablauf, implementiert, um die Spielbarkeit zu verbessern. So dauert ein Fußballspiel dann auch keine echten 90 Minuten, sondern ist z.B. bereits nach rund 10 Minuten vorbei.
Bei Kampfsportarten ist es natürlich wichtig, dass der Spieler die Möglichkeit hat seinen Kämpfer so zu bewegen, dass er die möglichen Aktionen durchführen kann. Dies ist besonders bei MMA enorm aufwändig und kompliziert.

 

Allgemeiner Umfang von Sportspielen
Screenshot zu “NHL 17” 3
Die meisten Sportspiele bieten den jeweiligen Fans durchaus einiges an Potential für durchzockte Nächte. Gerade im Mehrspielermodus entfalten viele Spiele einen enormen Spielspaß der uns entsprechend lange an den Bildschirm fesseln kann.
Oft ist eine Art Karriere implementiert, die uns zum einen in den Spielablauf und alle Funktionen einführt und uns zum anderen natürlich auch einen Anreiz zum Spielen geben soll. Wir können dann z.B. unser eigenes Team oder unseren eigenen Kämpfer erstellen und damit dann eine ganz neue Karriere beginnen.
Im Laufe des Spiels werden dann unser Team oder Kämpfer immer besser wodurch wir z.B. in Ligen usw. aufsteigen können. Am Ende steht dann in der Regel der Gewinn einer Meisterschaft oder eines entsprechenden Turniers.
Wer ein Fan der jeweiligen Sportart ist wird sich gerne und lange mit dem jeweiligen Spiel auseinandersetzen können. Auch wenn für viele Leute “Golf” vielleicht eine langweilige Sportart ist und ein Golf-Videospiel quasi die Spitze des Langeweile-Eisbergs für diese Personen darstellt, sieht das für jemanden, der gerne Golf spielt natürlich ganz anders aus. Sportspiele sind daher in den meisten Fällen auch immer nur etwas für Leute, die auch gleichzeitig “Fan” der Sportart sind.

 

Benötigte Hardware
Sportspiele begnügen sich allgemein mit einer vergleichsweise durchschnittlichen Hardware. Wer ein Konsolenspieler ist, hat sowieso kein Problem denn viele Sportspiele sind “Multi-Plattform” Titel und erscheinen daher gleichzeitig auf den unterschiedlichen Konsolen und dem Computer – Wir haben also praktisch die freie Auswahl.

 

Übersicht über die Sub-Genres von Sportspielen

 

Friedliche Sportarten
In dieser Kategorie habe wir vor allem die bekannten Mannschaftssportarten wie Fußball, Handball oder Basketball aber auch alle Einzelsportarten wie Golf, Tennis, Ski/Snowboard und so weiter. Außen vor bleiben hier sämtliche Kampfsportarten, die finden sich im nächsten Abschnitt.
Sportspiele haben heutzutage vor allem gemeinsam, dass sie in der Regel jedes Detail der jeweiligen Sportart wiedergeben. Das geht bei physikalischen Eigenschaften los, zieht sich über die Spieltechniken und -taktiken bis hin zu den originalen Sponsoren, Trikots, Marken und Logos.
Bei einigen Fußballspielen muss man zum Teil zwei Mal hinschauen um zu sehen, ob es sich um eine echte Live-Übertragung oder um ein Spiel handelt!

Alle Informationen zu friedlichen Sportspielen gibt es hier:
Zum Beitrag

 


 

Kampfsportarten
Bei den Kampfsportarten geht es etwas ruppiger zu. Die Auswahl an wirklichen Kampfsportspielen ist allerdings auch relativ gering. Auf der anderen Seite gibt es im Videospielbereich die sogenannten Beat em Ups in denen wir sehr action- und effektreich nach belieben unseren Gegenüber verprügeln können. Dagegen wirkt eine Boxsimulation dann schon zum Teil enorm angestaubt.
Auch hier gilt, wie bei den anderen Sportspielen auch: Einen Fan der jeweiligen Sportart wird das nur selten abschrecken.
Moderne Kampfsportspiele, wie z.B. die MMA Simulationen bieten eine enorme Spieltiefe, sind allerdings auch vergleichsweise komplex zu steuern. Auch das ist nichts für “Jedermann” wird aber ebenfalls einen echten Fan des Sports nicht abschrecken.

Alle Informationen zu Kampfsport-Spielen gibt es hier:
Zum Beitrag

 


 

Sport-Management
Eine besondere Rolle nehmen die Managementspiele aus dem Sportbereich ein. Auch hier war eine korrekte Einsortierung erst einmal schwierig. Die meisten Sport-Managementspiele sind so gesehen eher eine Mischung aus Wirtschaftssimulation und Aufbauspiel. Nur dass man halt keine Stadt aufbaut, sondern z.B. ein Fußballteam und das man halt auch nicht die Finanzen einer Stadt regelt sondern sich halt im Rahmen des Fußballs mit Dingen wie Spielereinkauf, Sponsorengelder, Reisekosten etc. auseinandersetzen muss.
Der ausschlaggebende Unterschied für die Einordnung in eben dieser Rubrik ist der, dass wir für ein Sport-Management Spiel auch die Regeln und Eigenheiten der jeweiligen Sportart quasi perfekt beherrschen müssen. Wer also z.B. keine Ahnung von Fußball hat, wird womöglich enorme Schwierigkeiten mit einem Fußball-Managementspiel bekommen.
Das Problem ist hier nämlich oft, dass diese Spiele das Wissen um die jeweilige Sportart praktisch voraussetzen. Wer das Wissen aber nicht mitbringt, wird entsprechend Probleme bekommen diverse Spielinhalte nachzuvollziehen usw.

Alle Informationen zu Sportmanagement-Spielen gibt es hier:

Zum Beitrag

 


 

Quellenangaben:

Eingangsbild: “Steep/Tricks Along the Mountain” von Stefan S. CC2.0 

[1] “FIFA 17” von Christoph Vent. CC By-Sa 3.0 ©2016 Electronic Arts

[2] “Rory McIlroy PGA Tour” von Maverick. CC By-Sa 3.0 ©2015 Electronic Arts

[3] “NHL 17” von schlammonster. CC By-Sa 3.0 ©2016 Electronic Arts

Ähnliche Beitrag